Literatur · Theater

Herzstücke: Arno Geiger



Arno Geiger im Gespräch mit Werner Krause über "Anna nicht vergessen".

Herzstücke: Ein Literatur-Kritiker wählt sein Lieblingsbuch und spricht darüber mit dem Autor: Diesmal Werner Krause mit Arno Geiger über dessen Erzählband "Anna nicht vergessen" (Hanser 2007).

„Die Kür eines Romans von Arno Geiger zum „Herzstück“ käme einer willkürlichen Reihung gleich. Sie sind, aus persönlicher Sicht, allesamt eigenständig und gleichrangig. Daher ein Herzenswunsch. Möge Arno Geigers erster Erzählband Anna nicht vergessen, 2007 erschienen, endlich die ihm gebührende Aufmerksamkeit bekommen. Er belegt eindrucksvoll die Fähigkeit, in seine Figuren, Durchschnittsmenschen allesamt, gänzlich hineinzuwachsen, in enormer stilistischer und thematischer Vielfalt.“ (Werner Krause)