Theater

Herzfleisch


Steudltenn

6271 Uderns, Kirchweg 17

Di., 30.06.2020

20:00
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Die Brüder Schrammel, Johann (1850 – 1893) und Josef (1852 – 1895), wuchsen in der regen Volksmusikszene Wiens auf. Ihre Eltern waren beide hauptberuflich Volksmusikanten. Sehr früh erkannte der Vater Kaspar Schrammel die hohe musikalische Begabung seiner beiden Söhne und schickte sie aufs Wiener Konservatorium. Sie erhielten beide Violinunterricht und spielten anschließend in Wiener Salon- und Theaterorchestern und als Volksmusiker in Gaststätten und Heurigenlokalen. 1878/79 gründeten sie mit dem damals besten Gitarristen Anton Strohmayer ein Terzett. Zunächst hießen sie „D´Nussdorfer“, da sie hauptsächlich in dem berühmten Weinort Nussdorf auftraten. Durch die Kombination von perfekter Spieltechnik mit im Volkstümlichen wurzelnder Musikalität hatten sie außerordentlich großen Erfolg. 1884 wird das Terzett mit dem damals unbestrittenen Meister des „picksüßen Hölzls“, wie die kleine G-Klarinette liebevoll genannt wurde, Georg Dänzer zum Quartett. Neben den Heurigenauftritten gaben die „Schrammeln“ aber auch rein konzertante Darbietungen und spielten auf fast allen wichtigen Bällen in Wien.

Unter den damaligen Fans waren Fürstin Esterhazy, Erzherzog Johann, Kronprinz Rudolf und Kaiser Franz Joseph I. Ebenso wurden sie von zeitgenössischen Komponisten wie Johann Strauß und Johannes Brahms nicht nur gehört und bewundert, sondern auch anerkannt.

Ein österreichisches Zeitdokument der Extraklasse mit den Neuen Wiener Concert Schrammeln | Gastspiel Schrammelklang Litschau

MIT: Gisela Salcher, Hakon Hirzenberger, Christian Strasser, Johannes Zeiler
REGIE/ PRODUKTION: Zeno Stanek
BÜHNE: Andreas Mathes
KOSTÜM: Anna Katharina Jaritz
MUSIK: Neue Wiener Concert Schrammeln


Aktuelle Termine

  • Di., 30.06.2020

    20:00
  • Mi., 01.07.2020

    20:00