Vortrag · Diverses

Hermann Nitsch und Danielle Spera im Gespräch über Ritual und Religion


Unter dem Titel „Nitsch trifft …“ lädt Hermann Nitsch bekannte Persönlichkeiten zu einem Gedankenaustausch nach Mistelbach ein.
Bei der Auftaktveranstaltung 2015 war Michael Köhlmeier zu Gast im nitsch museum, dieses Jahr wird die Reihe mit Danielle Spera, Direktorin des Jüdischen Museums Wien, fortgesetzt. Als langjährige Freundin der Familie verfolgt sie seit vielen Jahren das Schaffen von Hermann Nitsch und veröffentlichte u.a. die Biografie „Hermann Nitsch. Leben und Arbeit“.

Am Sa, 5. November diskutiert Moderator Michael Fleischhacker (nzz.at) mit den beiden über hochaktuelle Themen wie das Zusammenspiel von Ritual und Religion sowie über das Nebeneinander von Religionen.


Vergangene Termine