Literatur · Theater

Herkunft


Das blinde Geschehen, Trilogie des Wiedersehens, Der Narr und seine Frau heute Abend in Pancomedia, das sind die letzten Theaterstücke, die von Botho Strauß im Burgtheater gespielt wurden. Im Dezember jährt sich zum 70. Mal der Geburtstag des großen deutschen Dichters.

In Herkunft (erschienen 2014 im Carl Hanser Verlag), seinem neuen Buch, erzählt Botho Strauß zum ersten Mal von seiner Kindheit und Jugend in den 40er und 50er Jahren, von Naumburg an der Saale und Bad Ems, den Orten, in denen er aufgewachsen ist, von seinen frühen, prägenden Erinnerungen und Begegnungen.

Im Zentrum des Erinnerns steht sein Vater. Als begeisterter, kaisertreuer Kriegsfreiwilliger zog er in den Ersten Weltkrieg und mit nur noch einem Auge und als Pazifist kam er zurück. Botho Strauß erzählt von den Büchern und Dichtern seiner Kindheit, der Musik seiner Jugend und den ersten Begegnungen mit dem Theater, zu dessen einflussreichsten und wortgewaltigsten Dramatikern er seit den 70er Jahren zählt.


Vergangene Termine