Kabarett

Herbert Steinböck & Thomas M. Strobl - Silvester Tralala


Die beiden Vollblutkomödianten Herbert Steinböck und Thomas M. Strobl gehen der Geschichte des Tralala nach. Seit wann gibt’s eigentlich Tralala? Wie hat alles begonnen?

Silvester alone ?
Begonnen hat es ja damals eher traurig: Am 31.12.335.
Da entschwebte nämlich Papst Silverster I. von dieser Erde und wurde vermutlich zum Engerl…und der letzte Tag des Jahres bekam seinen Namen: Silvester !
Über all die Jahrhunderte war manchesmal der Silvester fad. Bis zum Silvester-Pfad. Das änderte in Wien alles.
Wenn Sie heuer den Silvesterpfad beschreiten, vom Graben in die Dorotheergasse abbiegen, das Cafe Hawelka rechts liegen lassen und sich ins „Innerste von Wien“ – das CasaNova – begeben, dann können Sie mit Herbert STEINBÖCK und Thomas M. STROBL ein „SILVESTER-TRALALA“ erleben, das alle wichtigen Themen des Jahres 2014 auf die Bühne bringt:
Bundeshymne, Hochzeit, Feuerwerk und Begräbnis.
Dass die letzten Worte von Papst Silvester I. : „ Casanova Silvester Tralala !“ waren, bleibt aber dennoch weiterhin unbestätigt.


Vergangene Termine