Klassik

Herbert Schuch - Klavier


Programm:

Schumann: Waldszenen, op. 82
Janáček: Auf verwachsenem Pfade (Ausschnitte)
Schubert: Fantasie in C, D 760, „Wandererfantasie“

Schumanns „Waldszenen“ mitten im Wald – Herbert Schuch absolviert sein Festivaldebüt im „Dom des Waldes“ auf der Hebalm. Zwischen verwachsenen Pfaden und uralten Bäumen muss sich die Poesie der Romantiker an der Natur selbst bewähren.

So feinsinnig wie Herbert Schuch spielt sie derzeit kaum ein junger Pianist. Der Klavierpoet aus Siebenbürgen, der als Kind nach Deutschland kam, hat eine bewegende Aufnahme der „Wandererfantasie“ vorgelegt. Schumanns Stücke deutet er ebenso subtil wie Janáčeks „Auf verwachsenem Pfade“.

• Bei Schlechtwetter im Grazer Stefaniensaal
• der Dom des Waldes liegt auf 1400m Seehöhe
• wir empfehlen entsprechende Kleidung und gutes Schuhwerk
• Leicht erreichbar über die A2, Abfahrt Pack

Die styriarte bietet ein Bus-Service auf die Hebalm an:

Um 13:15 Uhr fährt unser Publikums-Bus beim Grazer Opernhaus (Franz-Graf-Allee) ab und bringt Sie nach dem Konzert zurück nach Graz. Sie können Ihre Buskarte online über unseren Webshop (Auswahl über den Spielplan) oder direkt in unserem Kartenbüro kaufen.


Vergangene Termine