Diverses · Literatur

Herbert Lackner - Die Flucht der Denker und Dichter


Am Beispiel bedeutender Schriftsteller, Künstler und Intellektueller beschreibt der Kulturjournalist die mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten in Deutschland einsetzende Fluchtbewegung, die sich später auf Österreich und halb Europa ausdehnt, gegliedert nach den wichtigsten Schauplätzen und nach der Chronologie der Ereignisse. Eine packend erzählte Aufarbeitung unserer jüngeren Literatur- und Kulturgeschichte sowie ein überaus lesenswerter zeitgeschichtlicher Beitrag zu den aktuellen Themen Flucht und Exil. Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt im Rahmen von "Geschichte in Geschichten" statt und wird vom Österreichischen Büchereiverband gefördert.


Vergangene Termine