Jazz

Henri Texier Hope Quartet


Jazzuniversitäten sind, wie man weiß, kontraproduktiv. Die Abgänger können alles spielen, nur nichts Eigenes. Der französische Kontrabassist Henri Texier ist hingegen Autodidakt. Dadurch hat er sich einen originellen Zugang zum Instrument bewahrt. Seine unverkennbar individuellen Sounds hat er im Lauf der Jahre auf geniale Art dazu verwendet, entlegene Genres miteinander zu legieren. In der Vergangenheit tat er dies gerne mit Louis Sclavis und Aldo Romano. Mit seinem aktuellen Quartett, in dem auch sein Sohn Sébastien Altsaxofon und Klarinette spielt, tut er dies nach wie vor auf höchst sublime Weise. (Pressetext)

Henri Texier: bass
Sebastien Texier: alto saxophone, clarinet
Francois Corneloup: tenor saxophone
Louis Moutin: drums


Vergangene Termine