Kunstausstellung

Helga Hofer: Traumleben


Helga Hofer präsentiert im Kubin-Haus die Auswahl einer Bildserie, die für die subtile Relation und das Wechselverhältnis von Traum und Wachzustand steht.

Seit ihrer Jugend entwickelt die oberösterreichische Künstlerin durch das Aufschreiben ihrer Träume eine hohe Sensibilität für das Traumleben, das Teil ihres künstlerischen Schaffens ist. Das spätere Wiederlesen ihrer Träume lässt innere Bilder entstehen, die sich während des Malvorganges zu neuen bildkünstlerischen Motiven entwickeln.

Das Ergebnis sind vordergründig alltägliche Eindrücke, die in Bildkomposition und Farbpalette von einer ruhigen, poetischen Stimmung getragen werden. Jede Person und jeder Gegenstand wird in einem mystischen oder mythologischen Sinnzusammenhang gesehen. Besonders bedeutsam ist das erdverbundene Wirken der Frauen, die auch im modernen Alltag Waldgöttinnen, Seelenmütter oder Herrinnen der Pflanzen und Tiere sind.

Die Unterscheidung zwischen Wachleben und Traumleben besteht für Hofer nur in einem differenzierten Wirklichkeitsbegriff, der die „Andere Seite“ ihres Lebens aufzeigt.

Helga Hofer, geboren 1955 in St. Florian am Inn, lebt und arbeitet in Rainbach.


Vergangene Termine