Klassik

Heinz Haunold - Violine & Jasminka Stancul - Klavier


Programm:

A. Dvořák: Sonatine op. 100
F. Schubert: Grand Duo A-Dur op.162, DV 574
W. A. Mozart: Sonate B- Dur, KV 454
C. Debussy: Sonate g-Moll

„Brillanz ohne jedes Beiwerk ... eine makellose Interpretation, besonnen und nachdenklich, dabei technisch souverän“, jubelte die Frankfurter Allgemeine Zeitung über die junge Pianistin Jasminka Stancul, 2011/12 als artist in residence im Musikverein Wien tätig. 2007 war sie zuletzt zu Gast im Brucknerhaus, nun präsentiert sie gemeinsam mit Heinz Haunold einen Bogen von Mozart bis Debussy im Brucknerhaus.

In ihrer erfolgreichen Karriere konzertierte Jasminka Stancul u. a. mit: Wiener Concertverein, Qatar Philharmonic Orchestra, Prager Symphoniker, Berliner Sinfonie-Orchester, St. Petersburg Philharmonie, Orchestre de Paris, Pittsburgh Symphony Orchestra, Los Angeles Philharmonic, Tokyo Symphony Orchestra, Sydney Symphony Orchestra. Jasminka Stancul hat dabei mit vielen wichtigen Dirigenten wie S. Baudo, D. Gatti, L. Maazel, E.-P. Salonen und J.-P. Saraste gearbeitet..


Vergangene Termine