Klassik

Hebrides Ensemble & François Leleux - Oboe


Ein Programm rund um die Oboe. Der Oboenzauberer François Leleux spielt Mozart und Britten.

Programm:

Britten: 6 Metamorphosen für Oboe solo, op. 49
Mozart: Divertimento für Streichtrio,
KV 563 Oboenquartett in F, KV 370

François Leleux, Oboe

Hebrides Ensemble:
Zoë Beyers, Violine
Scott Dickinson, Viola
William Conway , Violoncello

Ihr Doppelrohrblatt lässt an Schilf denken, ihr Klang an die Schalmei der Hirten: Die Oboe ist das Instrument der Pastorale schlechthin.

Benjamin Britten vertraute ihr sechs Erzählungen aus Ovids „Metamorphosen“ an, darunter die Geschichten von Pan und Syrinx, Echo und Narziss, Phaeton und Niobe. Dem Schilfrohrklang der Oboe antworten drei Streicher mit dem wundervollen Divertimento KV 563, das Mozart im Sommer 1788 nach seinen letzten drei Sinfonien komponiert hat. In seinem Oboenquartett kommen am Ende alle zusammen – Sommermusik, wie sie schöner nicht sein könnte.


Vergangene Termine