Klassik

Haydnorchester Eisenstadt, Chorus Eysenstat


Mit einem ganz besonderen Höhepunkt leitet die Stadt Eisenstadt den musikalischen Herbst in der burgenländischen Landeshauptstadt ein. Erstmals in der Geschichte der Stadt wird Carl Orffs „Carmina Burana" am 1. September 2018 ab 19.30 Uhr am Kalvarienbergplatz open air aufgeführt. Klassik unter Sternen – und das bei freiem Eintritt! Gratis-Karten sind ab 2. Juli im Rathaus Eisenstadt erhältlich.
Bei Schlechtwetter findet das Konzert im Kulturzentrum Eisenstadt statt. Wer das Konzert auf alle Fälle sehen möchte, hat die Möglichkeit, eine garantierte Sitzplatzkarte um €5 zu erwerben.
Die Carmina Burana wurde 1935/1936 von Carl Orff komponiert und ist zu einem der bekanntesten und beliebtesten Werke der Musikgeschichte geworden. Kaum ein Werk des 20. Jahrhunderts wurde öfter aufgeführt. Ihre Verwendung weit über die Konzertsäle dieser Welt hinaus in Fernsehen, Film und großen Shows hat sie in den Bereich der Popkultur des 20. Jahrhunderts aufsteigen lassen.

Bei der Carmina Burana handelt es sich um eine sogenannte Szenische Kantate, die in mittellateinischer und mittelhochdeutscher Sprache geschrieben ist. Die Originaltexte der „Lieder aus Benediktbeuern" gehen dabei bis ins 11. Jahrhundert zurück. Eingerahmt wird das Werk von einem mächtigen Chor zu Ehren der Schicksalsgöttin Fortuna (O Fortuna) und symbolisiert den ewigen Kreislauf zwischen Glück und Unglück, Freude und Leid, Aufstieg und Niedergang. Die weiteren Teile beschäftigen sich mit dem Feiern und der Liebe in all ihren Facetten.

Ausführende:
Haydnorchester Eisenstadt
Chorus Eysenstat
Chor der [email protected] des Gymnasiums Kurzwiese (Choreinstudierungen: Thomas Landl, Linde Devos, Karin Tinhof)
Beate Ritter - Sopran
Alexander Kaimbacher - Tenor
Klemens Sander - Bariton
Juliann Yo Hedenborg - Klavier
Yunus Hermann - Klavier
Dirigent: Peter Schreiber


Vergangene Termine