Diverses · Sport

Harlem Globetrotters


Beständig formen die Harlem Globetrotters das Profil einer neuen Generation von Stars und pflegen dabei das außergewöhnliche Erbe der Teamgeschichte. In ihren Shows legen sie das Hauptaugenmerk auf Familienunterhaltung und präsentieren berauschendes und einzigartiges Basketballkönnen.

1926 gründet Abe Saperstein das Team in Chicago als die »Savoy Big Five«. Er nimmt die talentiertesten afroamerikanischen Athleten in seine Truppe auf. In den 30er und 40er Jahren zählen die Globetrotters zu den besten Profiteams in den USA. Sie touren durch Städte des Mittleren Westens und an der Ostküste, ohne einer Liga anzugehören, da für Afroamerikaner bis 1950 die Teilnahme in den Profiligen untersagt ist.

Bis heute haben sie sechs der sieben Kontinente durchquert und über 150 Millionen Fans in rund 130 verschiedenen Ländern der Erde zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Aktuell bestreitet das Team jährlich etwa 300 Spiele in aller Welt. Mit ihrer Spielweise inspirieren sie über Jahre hinweg Spielergrößen wie Magic Johnson und sorgen dafür, dass der NBA-Basketball immer spektakulärer wird.


Vergangene Termine