Theater

Harder&Schultz - KBB Künstlerisches Bedarfsbüro


„Faden verloren? CALL KBB! Nebelmaschine explodiert? Techniker verschwunden? CALL KBB! Probleme beim Übersetzen des CVs? Förderlandschaft undurchsichtig? CALL KBB! Material widerspenstig? CALL KBB! Schwierigkeiten mit dem Kurator? CALL KBB! Auto liegen geblieben? Saite gerissen? Schauspielerin durchgebrannt? CALL KBB! Wir helfen, unkompliziert und künstlernah. HOTLINE: 0681 819 253 91!“

Das Performanceduo Harder&Schultz eröffnet im Foyer des brut im Künstlerhaus das Künstlerische Bedarfsbüro und entwickelt in einem beispielhaften Modellprojekt acht Stunden täglich nachhaltige und flüchtige Strategien der Kunstfürsorge.

Mit der Unterstützung durch freiwillige Helfer widmet sich das KBB der Pflege und Verwaltung künstlerischer Bedürfnisse in Wien, eruiert Missstände und bietet Lösungen von KünstlerInnen für KünstlerInnen.

Nach fünf Arbeitstagen legt das KBB Rechenschaft über die abgelaufene Geschäftswoche ab: Wo konnte geholfen werden, welche Bedarfslücken wurden identifiziert, welche künstlerischen Strategien der Fürsorge konnten entwickelt werden?

Spontane Hilfe und Auskunft erhalten KünstlerInnen unter der Hotline 0681 819 253 91, die Harder&Schultz als Schaltzentrale für Anfragen aus dem Bereich der künstlerischen Produktion für die Dauer ihres Projekts betreiben.

http://harderschultz.weebly.com

Programm KBB:

11. bis 15. März, 14 bis 22 Uhr
Sprechzeiten/Hausbesuche nach Vereinbarung über die Hotline 0681 819 253 91

11. März, 19 bis 19.30 Uhr
Feierliche Eröffnung

15. März, 21.30 bis 22 Uhr
Abschließender Geschäftsbericht

Von und mit Joy Harder und Marie Alice-Schultz


Vergangene Termine