Literatur · Theater

Harald Kollegger & Rudolf Nardelli - Gemischter Satz


Harald Kollegger liest aus seinem jüngst erschienen Gedichtband NICHTS PASSIERT, erzählt, was es mit dem Titel auf sich hat, wen Gedichte kalt lassen und aus welchen Quellen sein Werk sich speist. Rudolf Nardelli spielt Klaviermusik von Edvard Grieg (poème érotique, Anitras Tanz), Robert Schumann (Arabeske), A. Skrjabin (2 Preludes), O. Peterson (for Lauridge), Eric Satie (Je te veux) und D. Schostakowitsch (Lyrical Waltz). "Um ein Gedicht zu schreiben, musst du dir einen Stift erschaffen, der schreibt, was du sagen willst."


Vergangene Termine