Pop / Rock

Hans Theessink


Eine weltweit anerkannte Institution in Sachen Blues und Rootsmusic feiert ihr "50-jähriges Bühnenjubiläum".

Hans Theessink blickt auf mehr als 7500 Konzerte weltweit und mehr als 25 Alben zurück. Bei diesem Konzert beweist der zweifache Amadeus-Gewinner und Träger des Goldenen Verdienstzeichens des Landes Wien, sowie in den USA als "Bluesschatz" geadelte Musiker einmal mehr mit aussagekräftigen Texten und sonoren Vocals in sensibler Instrumentierung, daß er international ein ganz Großer ist.

Der schon lange zum Beute-Österreicher gewordene Holländer Hans Theessink war stets ein phänomenaler Grenzgänger zwischen authentischem Blues und den moderneren Formen der Musik des Südens der USA. Hans ist einer der meist beschäftigten Musiker der internationalen Blues- und Roots Szene. Er ist stets ein Garant für niveauvolle Blues und Roots Musik, ein moderner Troubadour und Entertainer, der seine Zuhörer mit exzellenten, emotionsgeladenen Klängen im Nu in seinen Bann zieht.

Begleitet wird er diesmal von Roland Guggenbichler an den Tasten, Angus Thomas am Bass und Maximilian Djokic am Cahon.

Roland Guggenbichler stammt aus Braunau/Inn und ist seit 15 Jahren Wegbegleiter von Hans Theessink in diversen Formationen.

Angus "Bangus" Thomas, geboren und aufgewachsen in Chicago, begann bereits in den späten siebziger Jahren damit, sich einen Namen zu machen. Angus war der Basslehrer (und Nachbar) vom Rolling Stones Bassisten Darryl Jones. Er arbeitete mit Harvey Mandell, John Mayall, Johnny und Edgar Winter, mit Miles Davis und dem grossen Bluesgitarristen Albert King. Er ist Mitglied der Philipp Fankhauser Band und in der Schweiz ein Superstar!

Maximilian Djokic ist ein gefühlvoller junger Percussionist und Mitglied der aufstrebenden Band KusKus.


Vergangene Termine