Diverses · Film

Hans Moser - Wiener Weltschmerzkomiker


Das österreichische Filmarchiv zeigt bis 14. Jänner eine Online-Retrospektive von Hans Moser.

Hans Moser ist noch heute der Inbegriff des Wiener Humors und einer als typisch österreichisch empfundenen Komik. Schon zu Lebzeiten wurde sein Name zum Selbstläufer und hat sich von seinem Werk entkoppelt. Wie kein anderer repräsentiert Moser das komödiantische „Erbe“ der Ersten und Zweiten Republik. Sein Schaffen heute, über 50 Jahre nach seinem Tod, wiederzuentdecken, gleicht dem Öffnen einer Schatztruhe, in der sich unzählige Juwelen befinden.

»Hans Moser ist absolut singulär, unvergleichlich, ein Solitär eben. Ein Weltschauspieler!« Elfriede Jelinek

FILMPROGRAMM
4.12.–10.12. VORSTADTVARIETÉ Werner Hochbaum, A 1935
11.12.–17.12. DER HOFRAT GEIGER Hans Wolff, A 1947
18.12.–24.12. HALLO DIENSTMANN Franz Antel, A 1952
25.12.–31.12. EIN JUNGER HERR AUS OXFORD Johannes Alexander Hübler-Kahla, A 1935
1.1.–7.1. DIE WELT DREHT SICH VERKEHRT Johannes Alexander Hübler-Kahla, A 1947
8.1.–14.1. DIE FAHRT IN DIE JUGEND Carl Boese, A 1935


Vergangene Termine