Server error response [url] https://api.events.at/v1/events/hans-hoeller-boehmen-liegt-am-meer/event-showtimes?date_start=2017-07-27 [status code] 526 [reason phrase] Origin SSL Certificate Error Hans Höller - Böhmen liegt am Meer - events.at

Literatur

Hans Höller - Böhmen liegt am Meer


In Thomas Bernhards Roman „Auslöschung“ wird das „sogenannte böhmische Gedicht“ als „das schönste und beste Gedicht“ bezeichnet, „das jemals eine Dichterin in unserer Sprache geschrieben hat“. Erhellender als solche Superlative ist Muraus Bemerkung, dass er die Gedichte der in Rom lebenden, aus Kärnten stammenden Dichterin „immer geliebt“ habe, „weil sie so österreichisch, gleichzeitig aber so von der ganzen Welt und von der Umwelt dieser Welt durchdrungen sind wie keine zweiten.“ Für Ingeborg Bachmann selbst war „Böhmen liegt am Meer“ das Gedicht, zu dem sie „immer stehen werde“, manchmal könne sie es gar nicht glauben, dass sie „es geschrieben habe“, es kam ihr wie „ein Geschenk“ vor.

Hans Höller wird beim Literaturfrühstück – wie immer bei Kaffee und Gebäck, so lange der Vorrat reicht – über die Geschichte dieses Gedichts und über die literarische, musikalische oder die Auseinandersetzung damit in der Bildenden Kunst (z.B. Erich Fried, Thomas Larcher, Anselm Kiefer, Gertraude Stüger) referieren. Was ist an diesem Gedicht „so österreichisch“? Und warum konnte es der Autorin als „Geschenk“ erscheinen, obwohl es eine komplexe Entstehungsgeschichte aufweist, ja sogar Teil eines ‚böhmischen’ Reisezyklus ist? Und was heißt überhaupt „böhmisch“ im Zusammenhang mit dem erst jetzt entdeckten Gedichtzyklus?


Vergangene Termine