Pop / Rock

Hannah Epperson


Im Januar 2016 begeisterte Hannah Epperson mit Stimme, Geige und Looppedal bei zahlreichen Konzerten in diversen europäischen Ländern. Mit ihren berührenden Klängen zog sie das Publikum reihenweise in ihren Bann. Doch Hannah Epperson ist weit mehr als die „ruhige“ Neo-Klassik Künstlerin. Alle ihre Songs existieren auch im Pop-Format und entfalten in diesem Gewand eine fesselnde Dynamik. Es ist also nur konsequent das Hannah Epperson beide Varianten in einem zweiteiligen Album-Projekt Namens Slowdown // Upsweep veröffentlichen wird. Auf jedem Album werden die Songs jeweils im Pop-Format (Amelia) und im reduzierten Neo-Klassik-Format (Iris) zu finden sein.

Die Namen Iris und Amelia stehen für zwei fiktive Charaktere. Gemeinsam vereinen sie sich als bipolare Welten in einem dritten fiktionalen Charakter Namens Skyler. Skyler ist der narzisstische Protagonist eines Drehbuchs über einen jungen Mann der sich von der Gesellschaft entfremdet und in eine lebensgefährliche Manie verfällt. Iris und Amelia stehen damit in einem bedrohlichen Spannungsverhältnis. Die Lyrics transportieren das Zwischenspiel zwischen den beiden Charakteren die reales und surreales, sowie endliches und unendliches miteinander vermischen. Das erste Album Upsweep wird am 16. September erscheinen und 10 Tracks – fünf mal als Amelia, fünf mal als Iris – enthalten.

Geboren in Salt Lake City, aufgewachsen in Vancouver – Hannah Epperson ist auch biografisch eine Wandlerin zwischen zwei Welten. Kein Wunder also, dass sie heute im Schmelztiegel der Kulturen Namens New York ihr Zuhause gefunden hat. Inspiration für ihre Musik zieht sie aus zahlreichen Reisen und diversen Kollaborationen mit anderen Musiker_innen und Kunstbereichen. Für diese vielfältigen Kollaborationen scheint New York der perfekte Ort zu sein. Hier findet Epperson alle erdenklichen Variationen von Kunst und Kultur und überträgt sie in ihre eigene Musik. Das Ergebnis ist ein überaus vielfältiges und erfrischendes Album, eine Seltenheit in einem glatten Musikzeitalter.


Vergangene Termine