Alte Musik · Klassik

Haller Streicherei – Lehrgang der Musikschule Hall


Im Hofgarten ist angerichtet. Bei den Lunchkonzerten erwarten junge Ensembles und MusikerInnen das barockmusikhungrige Publikum. Die InstrumentalistInnen des Tiroler Ensembles Klingzeug servieren unterschiedliche Stile aus dem 17. und 18. Jahrhundert mit delikat klingenden Zutaten auf einem Tablett.

MusikerInnen der Musikschule Hall sind auf den Geschmack barocker Kammermusik gekommen. Lucie Horsch, die in ihrem Heimatland, den Niederlanden, als Jungstar der Alten Musik gilt, wird auf der Blockflöte ein Menü aus barocken Meisterkreationen präsentieren, unterstützt von der Cembalistin Aleksandra Nepomnaschkaja.

Haller Streicherei – Lehrgang der Musikschule Hall:

Florian Rainer, Priska Gasser, Magdalena
Waldauf, Laura-Maria Waldauf, Elisabeth
Gschösser, Magdalena Schmutzhard (Violine)
Julie Mortensen (Violoncello)
Ewald Brandstätter (Cembalo)
Eva Fürlinger (NN)
Wolfgang Praxmarer (Theorbe)
Ursula Wykypiel (Leitung)

Musik von:

Johann Joseph Fux (1660–1741)
Aus: Sinfonia a tre per due Violini e Basso continuo K.V. 330

Johann Heinrich Schmelzer (1620–1680)
Aus: Sonatae unarum fidium, seu a violino solo Sonata sexta

Johann Christoph Pez (1664–1716)
Aus: Duplex genius op. 1 Sonata nona

Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Concerto für vier Violinen ohne Bass G-Dur

Johan Helmich Roman (1694–1758)
Aus: XII Sonate a flauto traverso, violone e cembalo Sonata III

Johan Joachim Agrell (1701–1765)
Triosonata G-Dur op. 3 Nr. 6

Georg Friedrich Händel (1685–1759)
Triosonate G-Dur op. 5 Nr. 4 HWV 399

Henry Purcell (1659–1695)
Pavane & Chaconne g-Moll (Z 751 & 730)


Vergangene Termine