Party · Pop / Rock · World Music

Hailu Mergia with Tony Buck & Mike Majkowski / Chris Menist


Ein legendärer Keyboarder aus Äthiopien und ein Archäologe unter den DJs beschließen die Clubreihe des Festivals.

In den 1970er-Jahren war Hailu Mergia ein Star: Als Keyboarder der legendären Walias Band jammte er in den Hotels von Addis Abeba mit Legenden wie Duke Ellington und Manu Dibango. Eine US-Tour nutzte Mergia, um dem Mengistu-Regime in Äthiopien zu entfliehen. Seitdem lebt er als Taxifahrer in Washington, D.C. Dem Label Awesome Tapes from Africa ist die Auferstehung von Mergias einzigartiger Musik zu verdanken, die Wiederveröffentlichungen des Albums „Hailu Mergia & His Classical Instrument“ ( 1985 ) und der für astronomische Summen gehandelten Platte „Tche Belew“ ( 1977 ) sorgten für Furore. Nun ist Mergia wieder unterwegs, und das mit den australischen Ausnahmemusikern Tony Buck ( The Necks ) am Schlagzeug und Mike Majkowski am Kontrabass. Mergias Musik ist hypnotisch, futuristisch und nostalgisch zugleich, die intensiven Konzerte des Trios sind absolute Ausnahmeerlebnisse.

Als Gastgeber der Paradise-Bangkok-Club-Nächte und Perkussionist der Paradise Bangkok Molam International Band durchforscht der Amerikaner Chris Menist Plattenkisten zwischen Asien, Afrika und der Karibik. Was Menist findet, landet auf den von ihm kuratierten Zusammenstellungen für Labels wie Soundway und Finders Keepers, und als DJ teilt er seine seltenen Funde: So wird der steirische herbst 2016 auf der Tanzfläche mit Psychedelischem aus Thailand, pakistanischem Elektropop und jeminitischen 7-Inches würdig zu Ende gebracht.

Anschließend Chris Menist, DJ

Um nur 5 € besuchen Sie alle club panamur-Veranstaltungen zum halben Preis: tickets@steirischerherbst.at


Vergangene Termine