Theater

Häuptling Abendwind oder We Make Großlulu Great Again


Die Mitglieder des Kultur- und Theatervereins Theaspora haben Nestroys Einakter „Häuptling Abendwind oder das gräuliche Festmahl“ – ein höchst politisches Stück, das in jeder Epoche sein historisches Äquivalent findet – durch einen Zukunftsblick erweitert: Was könnte sich heute auf der Insel „Großlulu“ abspielen?

Während zwei wilde Häuptlinge mit großem allzu menschlichen Appetit über alles was fremd, zivilisiert und nicht national ist debattieren und ihren Gusto beim Vernaschen der jeweils anderen Ehefrau rekapitulieren, versucht zu anderen Zeiten eine ziemlich übertriebene Maklerin mit allen Mitteln eine schicke Insel an den Mann zu bringen. Was ein heiliger Bär, ein Sportler, ein äußerst zivilisierter Friseur und eine Göre mit einem Puppentick damit zu tun haben, erfährt das Publikum an diesem beschwingten Theaterabend.

Die Mitglieder des Kultur- und Theatervereins Theaspora haben Nestroys Einakter „Häuptling Abendwind oder das gräuliche Festmahl“ – ein höchst politisches Stück, das in jeder Epoche sein historisches Äquivalent findet – durch einen Zukunftsblick erweitert: Was könnte sich heute auf der Insel „Großlulu“ abspielen? Dabei stellen sich – wie in Nestroys Original – die ewigen Fragen nach Macht, Wahrheit und dem Umgang mit dem Fremden.

MITWIRKENDE: Andi Bürgermeister, Bernhard Fink, Christina Fischerauer, Birgit Gilli, Julia Hirschmann, Sonja Kammersberger, Tobias Krompaß, Katrin Leinfellner, Sylvia Maier, Roman Riedl, Birgit Simonitsch, Harald Simonitsch, Paul Simonitsch, Florian Stangl

REGIE: Harald Simonitsch
MUSIK: Gebhard Kraker
TECHNIK: Thomas Capellari


Vergangene Termine