Kunstausstellung

Habitat. Lebenswelt


Elisabeth Arocker, Christina Mitterhuber, Gerhard Papp, Anastasiya Skryleva, Konstantin Savchenko, Yulia Becker

Das Habitat (von lateinisch habitare ‚wohnen'), Lebensraum bezeichnet in der Biologie den charakteristischen Aufenthaltsbereich einer bestimmten Tier- oder Pflanzenart beziehungsweise den durch spezifische biotische Faktoren bestimmten Lebensraum, an dem die Art in einem Stadium ihres Lebenszyklus lebt.
Den Begriff kann man auch als Synonym zu Biotop verwenden, so definieren als einen räumlich abgrenzbaren Teilbereich eines Biotops, im Sinne vom Standort gesprochen.

Was uns Menschen betrifft ist Lebenswelt oder Lebensraum:
Lebenswelt bezeichnet die menschliche Welt in ihrer Selbstverständlichkeit, Alltag, soziologischen und sozialen Umwelt und allgemeinen Grenzen… und Mensch ist der Bewohner der Megapolis und Teil des natürlichen Kreislaufs, Teil der Natur.

Offizielle Eröffnung: Dienstag, 28. Juli, ab 19:00 Uhr


Vergangene Termine