Theater

Gussew


​Szenische Lesung von Claudia König nach einer Erzählung von Anton Tschechov.

​1904, Ferner Osten zur Zeit des Russisch-Japanischen Krieges. In erbitterten Kämpfen ringen Japan und Russland im Verein mit China um die Vorherrschaft in der Mandschurei und in Korea. Es kommt zu hohen Verlusten an Menschenleben, sowohl durch die Kampfhandlungen, als auch durch Schwindsucht und andere grassierende Seuchen.

Ein russischer Dampfer auf der Fahrt aus dem Chinesischen Meer über den Indischen Ozean, das Rote Meer, das Mittelmeer und schließlich das Schwarze Meer zurück in die russische Heimat. An Bord der schwindsüchtige Reservist Gussew. Ihn hat man, wie viele weitere schwerkranke Kameraden, an der Front ausgesondert, um ihn auf dem Seewege nach Hause zu schicken. Nur wenige der unglücklichen Passagiere an Bord des Dampfers werden den Heimathafen lebend erreichen.

Musik: Benedikt König
Mit: Michael König & theaterzeit//Ensemble


Vergangene Termine