Theater

Giuditta


Hauptmann Octavio wartet in einer spanischen Hafenstadt auf seine Einschiffung nach Nordafrika. Da trifft er auf die lebenshungrige, verheiratete Giuditta. Die beiden verlieben sich und Giuditta folgt Octavio nach Afrika. Nach Wochen des Liebestraums wird Octavio einberufen. Giuditta bleibt enttäuscht zurück. Als Octavio aus Sehnsucht das Militär verlässt, um Giuditta zu holen, hat ihr Leben bereits eine andere Wendung genommen ...

„Freunde, das Leben ist lebenswert“, „Meine Lippen, sie küssen so heiß“, „Du bist meine Sonne“ und „Schönste der Frauen“ sind nur einige der bekanntesten Melodien dieses letzten Bühnenwerkes des Meisters der Operette.

Musik von Franz Lehár
Libretto: Paul Knepler und Fritz Löhner-Beda

Musikalische Leitung Franz Josef Breznik
Inszenierung Dominik Wilgenbus
Kostüme Friederike Friedrich
Choreographie Bohdana Szivacs
Bühne Johannes Leitgeb


Künstler


Vergangene Termine