Vortrag

Grüne Bildungswerkstatt Kärnten - Flüchtlinge helfen, aber wie?


Viele Menschen wollen jenen helfen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten und - oft nach horrenden Strapazen - nach Österreich gelangt sind. Menschenwürdige Unterkünfte in den Gemeinden schaffen ist ein erster, wichtiger Schritt - aber was dann? Wie kann man den Geflüchteten - mit oder ohne Asylzusage - zu neuen Perspektiven verhelfen, sie am Gemeinschaftsleben teilhaben lassen, ihnen Möglichkeiten zur sinnvollen Tätigkeit geben?

Dieser eintägige Workshop richtet sich an grüne Gemeinderätinnen, Aktivistinnen und engagierte Bürgerinnen, die sich derartige Fragen in ihrer Gemeinde stellen. Zuerst geht es um die inhaltlichen und politischen Grundlagen, u.a.: Wie funktioniert das Asylsystem in Österreich bzw. wo versagt es? Mit welchen Vorurteilen bin ich als Engagierter oft konfrontiert und mit welchen Argumentationsstrategien kann ich versuchen, andere von der Sinnhaftigkeit meines Engagements zu überzeugen? Der zweite Teil der Veranstaltung ist als Projektwerkstatt gestaltet und ermöglicht den Teilnehmer*innen, inspiriert von Best-Practice-Beispielen gemeinsam an einem konkreten Projekt für ihre Gemeinde zu arbeiten.

Neben der Trainerin kommen auch Personen mit Praxiserfahrung in der Flüchtlingsarbeit dazu, um in einen Austausch mit den Teilnehmenden zu treten und die Projektentwicklung zu begleiten.

Workshopleitung:
Christa Markom

Zielgruppe:
Grüne Politikerinnen, Aktivistinnen im grünen Umfeld und Interessierte aus der Zivilgesellschaft, die sich sowohl inhaltlich für das Thema interessieren als sich auch in ihren Gemeinden engagieren und Geflüchtete unterstützen wollen. Kein Vorwissen nötig.

Der Workshop ist kostenlos, aber Anmeldung bis 7.02.2016 unter bildungswerkstatt.kaernten@gruene.at erforderlich.

Beginn: 13 Uhr
Ende: 20 Uhr
Eintritt Frei


Vergangene Termine