Kunstausstellung

Großes Welttheater - 100 Jahre Salzburger Festspiele


Salzburg Museum

5020 Salzburg, Mozartplatz 1

So., 26.07.2020 - So., 31.10.2021

Mo: 09:00 - 17:00 Uhr
Di: 09:00 - 17:00 Uhr
Mi: 09:00 - 17:00 Uhr
Do: 09:00 - 17:00 Uhr
Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Sa: 09:00 - 17:00 Uhr
So: 09:00 - 17:00 Uhr

Als Highlight des Jahres feiert man mit der Landesausstellung im Salzburg Museum ein ganz besonderes Jubiläum: Die erste Aufführung von Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ am 22. August 1920 auf dem Domplatz gilt als Gründungsdatum der Salzburger Festspiele.

Erhalten Sie Einblicke in 100 Jahre Salzburger Festspiel-Geschichte und erleben Sie wie das Museum zur Bühne wird. Film- und Tondokumente, Fotos, Kostüme, Requisiten, ein umfangreiches Archiv sowie künstlerische Installationen tragen zu einem umfassenden Gesamterlebnis bei.

Ein Parcours voller Festspiel-Highlights
Eine vom ORF produzierte Dokumentation führt zu Beginn in die Geschichte der Salzburger Festspiele ein. Der Rundgang im ersten Stock wird zum Dialog mit Institutionen wie dem Jüdischen Museum Wien, dem Theatermuseum Wien, dem Literaturarchiv Salzburg und den Wiener Philharmonikern sowie international renommierten Künstlern. Werfen Sie einen Blick in das Archiv der Salzburger Festspiele: Fotos, Dokumente sowie Objekte aus dem Kostüm- und Requisitenfundus und den Werkstätten erwarten Sie in der Max-Gandolph-Bibliothek. In der Kunsthalle kommen Künstler, Menschen vor und hinter der Bühne aber auch Sie selbst zu Wort!

Mit den Festspielen in Berührung kommen
Unter dem Motto „Vorhang auf!“ wurden Kreativworkshops und Führungen konzipiert, interaktive Kinderstationen bieten die Möglichkeit, die Ausstellung individuell zu erkunden. Bekommen Sie bei den Führungen am Donnerstag (18 Uhr) und Samstag (10.30 Uhr) vertiefende Einblicke. Jeden Sonntag erwartet Sie eine Archiv-Stunde (15 Uhr). Anmeldung erforderlich: +43 662 620808-723.

Landesausstellung
Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele

Ausstellungsdauer
26.7.2020–31.10.2021

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 9–17 Uhr
Sonderöffnungszeiten: 26. Juli bis 30. September 2020: Montag bis Sonntag 9–17 Uhr