Theater

Gretchen 89ff


Albecker Herbsttheater 2020: Lutz Hübners satirischer Blick in die Regie

Hier geht es nicht um den "Faust". "Gretchen 89 ff." bietet einen tiefen Blick hinter die Theaterkulissen: Im rasanten Wechsel proben die unterschiedlichsten Regisseure, Schauspieler & Schauspielerinnen die "Kästchenszene" aus Goethes Faust I, Reclamheft, Seite 89 fortfolgende. Wie soll Gretchen die Szene anlegen? Das weiß im Theater nur einer: der Regisseur.

Wie genau läuft das Stück ab? Es gibt zehn Szenen. Das Besondere: Es wird immer dieselbe Szene geprobt: die berühmte „Kästchenszene“, in der Gretchen eine Schatulle voller Schmuck findet, mit dem Faust die Angebetete erobern will. Und jedes Mal wird die Probensituation mit unterschiedlichen Regisseur- und Schauspielertypen auf die Bühne gebracht.

Regie: Charles Elkins
Darsteller: Dagmar Sickl, Peter Beck


Vergangene Termine