Tanz · Theater

Gregory Maqoma - Vuyani Dance Theatre



Seine Choreografien sind Statements: brisant, politisch, aufrüttelnd.

Gregory Maqoma, Protagonist der Tanzszene Südafrikas, reflektiert in seinem getanzten Requiem den Tod in einer Welt, die von Macht und Gier beherrscht wird. Geschichten über Verlust, Trauer, Gewalt, aber auch Hoffnung fügen sich in der dynamischen Choreografie aneinander, die seine Compagnie Vuyani Dance Theatre ausdrucksstark präsentiert. Inspiriert wurde Maqoma von der Figur des Totenklägers aus den Erzählungen Zakes Mdas sowie von der Musik Maurice Ravels: Die erklingt an diesem Abend live und als eindringliche A-cappella-Version in einer vielschichtigen Klangwelt, die sich tief ins Gedächtnis einbrennt.