Jazz

Greekadelia


Die Wortschöpfung "Greekadelia" beschreibt sehr treffend die musikalische Bandbreite von Kristi Stassinopoulou und Stathis Kalyviotis: Zunächst beziehen Kristi und Stathis ihre zentrale künstlerische Inspiration aus der traditionellen Musik ihrer Heimat Griechenland. Darüber hinaus verweist das Wortspiel auf weitere Einflüsse: meditative Trance-Musik, Ambient, Elektronik und psychodelischen Punk-Rock. Kristi und Stathis formen aus diesen musikalischen Zutaten eine eingängige Klanglandschaft und bringen ihre ureigene, zeitgemäße Interpretation griechischer Folkmusik, vornehmlich Demotikas, abseits aller folkloristischen Klischees zu Gehör. Mit sparsamer Instrumentierung (griechische Laoutu, indisches Harmonium, diverse Rahmentrommeln), von Live-Looping untermauert, nimmt uns vornehmlich die eindringliche Stimme von Kristi Stassinopoulou mit auf eine musikalische Reise durch Griechenland. Kristi und Stathis sind seit den 1980er Jahren fixer Bestandteil der alternativen Musikszene Griechenlands. Zunächst in einer Punk-Band aktiv, verschrieben sie sich zu Beginn der 1990er Jahre der zeitgemäßen Interpretation der traditionellen Musik ihrer Heimat.
Und erlangten als Erneuerer der griechischen Folkmusik schnell große Aufmerksamkeit außerhalb Griechenlands: sie spielten auf den bedeutendsten Festivals Europas und Amerikas, hatten bereits 2002 einen offiziellen womex showcase. Ihr Album "The Secrets of the Rocks" war 2004 monatelang in den Top 10 der wmce charts und für den BBC World Music Award nominiert. Das 2007 erschienene Album "taxidoscopio" schaffte es ebenso mühelos in die World Music Charts, wie 2012 "Greekadelia", das im August und September 8 Wochen lang auf Platz 1 lag.

Kristi Stassinopoulou: voc, perc
Stathis Kalyviotis: voc, elec


Vergangene Termine