Klassik

Gipfelstürmer


Eine musikalische Reise in die Berge mit Werken von George Enescu, Alfredo Catalani, Leoš Janáček, Bedřich Smetana, Eugen D’Albert, Zoltan Kodály und Bela Bartok.

Österreich ist geprägt von Hügeln, Bergen und Gebirge. Die Wandelbarkeit im Landschaftsbild findet ihren Widerhall auch in der österreichischen Musik. Hier setzt das Sonderkonzert thematisch an, denn auch die Heimat von Chefdirigentin Oksana Lyniv ist von den ukrainischen Karpaten geprägt. Wenngleich auch ein geographisches Aufeinandertreffen nicht möglich ist, so gelingt diese Grenzüberschreitung doch mit Leichtigkeit im Konzertsaal. Das Publikum darf sich auf eine musikalische Reise von Österreich aus über Ungarn und Rumänien bis in die Ukraine freuen!

Programm:
George Enescu: „Rumänische Rhapsodie Nr. 1“
Alfredo Catalani: Vorspiel zum 4. Akt aus „La Wally“
Leoš Janáček: “Balada Blanická”
Bedřich Smetana: „Blanik“ aus „Má Vlast“
Eugen D’Albert: Intermezzo aus der Oper „Tiefland“
Zoltan Kodály: Tänze aus Galanta
Bela Bartók: große Konzertsuite „Der holzgeschnitzte Prinz“


Vergangene Termine