Diverses · Führung

Graz sagt #BlackLivesMatter - Demonstration


Die grausame Ermordung von George Floyd war kein Einzelfall. Es war ein weiterer Eintrag in eine unendlich lange Liste von People Of Color, die Opfer von Polizeigewalt wurden. Rassismus und daraus resultierende Gewalt stehen weltweit noch immer auf der Tagesordnung.

Um rassistische Polizeigewalt zu finden, müssen wir nicht erst in die USA schauen – ein Blick vor die eigene Haustür genügt. Wir erinnern uns an Marcus Omofuma, der von österreichischen Polizisten getötet wurde, indem sie ihm während eines Flugs von Wien nach Sofia seinen Mund sowie Teile seiner Nase zugeklebten und er erstickte. Wir erinnern uns an Richard Ibekwe. Wir erinnern uns an das Video vom Wiener Rapper T-Ser.

Durch Abwarten und Hoffen wird sich jedoch nichts daran ändern. Die Massenproteste in den USA zeigen, dass man sich die eigenen Rechte wieder und wieder erkämpfen muss. Jetzt liegt es an uns, Solidarität mit ihnen und allen Opfern von rassistischer Gewalt zu zeigen. Weltweit strömen Millionen auf die Straßen ihrer Städte, um sich gegen Rassimus und Polizeigewalt zu stellen. Am Samstag, dem 6. Juni, reiht sich auch Graz in diese Protestbewegung ein.

Wir treffen uns um 17 Uhr am Mariahilferplatz und werden quer durch Graz bis zum Freiheitsplatz marschieren (Genehmigung von der Polizei noch ausstehend, Infos folgen), um für Menschenrechte und gegen Rassismus zu demonstrieren. Spread the word, nimm am Samstag einen Mund-Nasen-Schutz-Maske mit, trag als Zeichen der Solidarität mit den Protesten in den USA nach Möglichkeit schwarz und komm zur Demo! Gemeinsam gegen Rassismus und Polizeigewalt!


Vergangene Termine

  • Sa., 06.06.2020

    17:00 - 19:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • Mariahilferplatz