Literatur

Graz 2000+ Neues aus der Hauptstadt der Literatur.


Symposium des Franz-Nabl-Instituts für Literaturforschung der Universität Graz.

Donnerstag, 14.3. und Freitag, 15.3.

Wer macht in Graz heute Literatur und folgt dabei welchen Traditionslinien? Wie haben sich Schreibweisen verändert? Welche neuen Strömungen haben sich entwickelt und wie wurde das Bewährte fortgesetzt? Gibt es noch Bezugnahmen auf eine „Grazer Tradition“, in deren Rahmen die Stadt schon einmal als die „Hauptstadt der deutschsprachigen Literatur“ bezeichnet wurde?






Donnerstag, 14.3.

09.00 bis 10.45
Wolfgang Straub: Grazer Gruppen. Setzungen und Zuschreibungen durch 50 Jahre
Gerald Lind: Avant-Pop und literarische Bubbles. Thesen zur jüngeren Grazer Literatur

11.00 bis 12.30 Uhr
Stephanie Lindner: Der Körper als Miniatur der Apokalypse
Christian Teissl: Rückblick einer Nachwuchshoffnung a. D.

15.00 bis 16.30 Uhr
Christian Neuhuber: nua ka schmoez ned – Tradition und Avantgarde in Ferdinand Schmalz‘ Dramen
Evelyn Deutsch-Schreiner: Schreiben in „neodramatischen“ Zeiten: Johannes Schrettle und Gerhild Steinbuch

16.45 bis 18.15
Gerhard Fuchs: In/aus/über Graz. Anthologien als Spiegel eines Generationswechsels
Holger Englerth: Be- und Widerstand. Literaturzeitschriften in Graz ab 2000

19.00 Grazer Literatur in 100 Jahren
Autorinnen und Autoren führen uns in kurzen schriftlichen Statements den Zustand der Grazer Literatur(szene) im Jahr 2119 vor Augen. Mit: Günter Eichberger, Ralf B. Korte, Stefan Schmitzer, Cordula Simon und Kinga Tóth. Im Anschluss Gesprächsrunde, Moderation: Klaus Kastberger






Freitag, 15.3.

09.00 bis 10.30 Uhr
Bettina Rabelhofer: „Die Stille schien mir unerträglich“: Übersetztes und Unübersetztes in Nava Ebrahimis Roman „Sechzehn Wörter“
Bernhard Oberreither: Glitch-Ästhetik, Affekt-Poesie – Irritation und Tradition bei Clemens J. Setz

10.45 bis 12.15 Uhr
Alexandra Millner: Rauminhalte. Bemerkungen zu einigen Romanen von Olga Flor
Michael Schäfl: Grazer Stadtschreibertum ab 2000

Eintritt frei!


Vergangene Termine