Literatur · World Music

Goran Kovacevic & Isabella Pincsek


Isabella Pincsek und Goran Kovacevic präsentieren: „Am Anfang war alles dunkel …“

In der Musik von Goran Kovacevic und Isabella Pincsek spiegeln sich die reichen Erfahrungen der beiden talentierten Musiker in verschiedensten Stilen. Sie beschäftigten sich intensiv mit europäischer Klassik und Moderne wie auch mit dem amerikanischen Jazz, Balkanmusik und Tango Nuevo.

Texte von Franz Hohler und Jürg Schubiger und aus dem Lukasevangelium Inszenierung: Kristin Ludin Musik: Goran Kovacevic (Akkordeon) und Isabella Pincsek (Piano/Voice) Erzähler: Bertolt Specker, Dee Sieber, Petra Hoppe, Kinder

Am Anfang war alles dunkel. Wie lange das dauerte, war schwer zu sagen, da es noch keine Zeit gab. Irgendeinmal aber trat eine Dämmerung ein und eine mächtige Türe war zu sehen. Wie lange stand diese Türe da? Tausende, Hunderttausende, Millionen von Jahren? Es war niemand da, um auf den Kalender zu schauen. Dann aber ging ein Knarren durch die Leere … (F. Hohler)


Vergangene Termine