Tanz · Theater

God Waits at the Station


Zwei junge Frauen stehen einander an einem Grenzposten gegenüber: die israelische Soldatin Yael und die palästinensische Krankenschwester Amal. Yael lässt Amal passieren. Wenig später reißt ein Selbstmordanschlag in einem Restaurant in Israel 30 Menschen in den Tod.

Wer trägt nun Schuld? Yael, die Amal die Grenze überqueren ließ, obwohl diese keinen Passierschein hatte? Der Taxifahrer, der Amal ins Restaurant brachte? Die israelische Besatzungspolitik, die dazu führte, dass Amals Vater seine lebensnotwendigen Medikamente nicht bekommen konnte und deshalb starb? Der Machismo in der israelischen Armee, der Yael unter Druck setzte, Amal nicht über die Grenze gehen zu lassen, als diese die Medikamente in Israel besorgen wollte? Die Lebensbedingungen Amals, die wie tausende andere Palästinenser/innen in einem Flüchtlingslager aufwuchs?

Die 1971 geborene israelische Autorin Maya Arad schrieb God Waits at the Station im Rahmen des Projekts TERRORisms der UTE (Europäische Theaterunion) und setzt darin den terroristischen Gewaltakt ins Verhältnis zu den Umständen seiner Entstehung und zum Gewaltmonopol des Staats, gegen den er sich richtet.

Das Stück blickt auf die Opfer des Selbstmordanschlags und auf jene der Besatzungspolitik. Die Toten werden nicht gegeneinander aufgerechnet, sondern gleichermaßen betrauert – als Voraussetzung der Anerkennung von gleichwertiger Menschlichkeit.

Regisseur Hannan Ishay wurde 1983 in Israel geboren und studierte Regie am Max Reinhardt Seminar. Mit Schauspielstudierenden seiner einstigen Ausbildungsstätte erarbeitet er nun Maya Arads Stück für das Volkstheater – im Rahmen einer neuen und künftig regelmäßigen Kooperation der beiden Institutionen.

Besetzung:

Bühne und Kostüme Paul Lerchbaumer
Choreographie Daniela Mühlbauer
Musikalische Einrichtung Bernhard Eder
Dramaturgie Veronika Maurer

Mit:
Lena Kalisch, Michaela Saba, Jeanne-Marie Bertram, Winnie Ricarda Bistram, Markus Bernhard Börger, Enrique Fiß, Luka Vlatkovic


Künstler


Vergangene Termine