Jazz

Gnigler


Laut und leise, graziös und brachial, exorbitant und unumgehbar, kurz und prägnant, wunschlos zeitlos, stimmig verstimmt, mittig entstellt, antiseptisch, Grenzen brechend und Brücken schlagend, Brücken brechend und Grenzen ziehend, stolpernd und fließend, im Angesicht des Todes, die zarten Engelsrufe.

Etwas stimmt hier nicht, zwischen Mensch und Mensch, zwischen Mensch und Musik, zwischen Musik und Schatten, zwischen Schatten und Licht, zwischen Licht und Rhythmus, zwischen Rhythmus und Dauer.
Aber was hilft uns das?

Mit:
Jakob Gnigler, Tenorsaxophon
Philipp Harnisch, Altsaxophon
Alex Kranabetter, Trompete
Simon Frick, Geige
Judith Ferstl, Kontrabass
Niki Dolp, Schlagzeug

http://jakobgnigler.com/


Vergangene Termine