Vortrag

Globart Academy 2016


Noch nie hat uns die Wirklichkeit so beschäftigt wie heute. Wir leben in einer Zeit, wo wir in der Sekunde via Medien und Internet ganz viele Wirklichkeiten geliefert bekommen. Und jeder konsumiert sie mit seiner eigenen Wahrnehmung.
Noch nie, waren wir so gut informiert über die Wirklichkeit in der wir leben und noch nie, waren wir dieser Tatsache so hilflos ausgesetzt.

Alles ist im Umbruch. Die Digitalisierung wird nach dem Buchdruck und der Erfindung der Dampfmaschine die Gesellschaft neuerlich nachhaltig verändern. Genau das passiert aber derzeit auch mit der Flüchtlingswelle, den Technologien 4.0 und dem Klimawandel. "Europa wird nie wieder so sein, wie es einmal war" so beschrieb es André Heller in seinem Künstlergespräch bei der vergangenen GLOBART Academy.

All das macht GLOBART zum Thema des Diskurses bei der diesjährigen Academy. Mit bekannten Referenten wie Michael Haneke, Harry Gatterer, Sarah Spiekermann, Aral Balkan, Philipp Blom, Lisa Herzog, Stephan A. Jansen, Michael Madary, Patricia Kopatchinskaja und Markus Hinterhäuser widmen sich dem abstrakten und weitgefächerten Begriff von „Wirklichkeit(en)“, mit besonderem Fokus auf Technologie, Klimawandel, Bildung und Medien.

Die GLOBART ACADEMY ist seit 19 Jahren ein Treffpunkt für Querdenker, Visionäre und Ideenumsetzer. Von 22. – 25. September bringt GLOBART in Krems über 40 internationale Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst an einen Tisch um ihre Zukunftsideen zu teilen.


Vergangene Termine