Vortrag · Diverses

GLOBAL 2000 Online-Event: Öko-sozial aus der Krise steuern


Vor fast genau fünf Jahren wurde das Pariser Klimaschutzabkommen unterzeichnet. Die nächsten fünf Jahre sind entscheidend, dass wir die darin festgelegten Ziele auch erreichen und eine Klimakatastrophe abwenden können.

Die Bundesregierung will für Österreich eine Klimaneutralität bis 2040. Dazu gehört auch, die Energieversorgung auf erneuerbare Ressourcen umzustellen. Welche Rolle spielt dabei eine öko-soziale Steuerreform? Was muss dabei beachtet werden, gerade in wirtschaftlich und sozial herausfordernden Zeiten? Diese und viele weitere spannende Fragen stehen heuer beim Vienna Forum on Climate Action zur Debatte.

Programm
Keynotes:
Kann sich Österreich eine ökologische Steuerreform leisten?
Linus Mattauch (Deputy Director, Economics of Sustainability Programme, Oxford University)
Erfahrungen mit der CO2-Besteuerung in der Schweiz
Martin Baur (Leiter Ökonomische Analyse & Beratung, Eidgenössische Finanzverwaltung)
Ökologische Steuerreform - Was kann Österreich von Schweden lernen?
Claudia Kettner (Senior Economist, WIFO)

Am Podium diskutieren:
Leonore Gewessler (Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation & Technologie)
Jose Delgado (Klimaexperte des BMF, Boardmitglied Green Climate Fund)
Agnes Zauner (Geschäftsführerin GLOBAL 2000)
Wolfgang Anzengruber (Generaldirektor Verbund AG)
Weitere Mitwirkung der Keynote-SpeakerInnen
Moderation: Judith Neyer (Energy Center, UIV)

Anmeldung für einen Zugang erforderlich.


Vergangene Termine