Literatur · Diverse Musik

Gitanes Blondes


Das Kompendium des lebensrettenden, jüdischen Witzes: Miguel Herz-Kestranek liest und erzählt. Giora Feidman und Gitanes Blondes spielen auf: Klezmer vom Feinsten steht zu erwarten

Musik kann Leben retten – wie der Humor. Davon können jüdische Familien mehr als nur ein Lied singen, mehr als nur einen Witz erzählen. „Yitzhak“, „Er lachte“ – so nannte schon Stammvater Abraham seinen Sohn. Auch Giora Feidman lächelt mit jedem Ton seiner Klarinette. Sie ist zum Symbol für den Klezmer geworden, jene Musik der Lebensfreude, die selbst das Elend der Ghettos überlebte. In Graz paart sich Feidmans Klarinette mit dem scharfen jüdischen Humor der Geschichten, die Miguel Herz-Kestranek mitbringt. Auftakt einer literarisch-musikalischen Donnerstags-Reihe in der Seifenfabrik, die in einer Caféhausatmosphäre angesiedelt ist.

Der jüdische Witz und die Musik der Klezmorim

Künstler:

Giora Feidman, Klarinette
Gitanes Blondes:
Mario Korunic, Violine
Konstantin Ischenko, Akkordeon
Christoph Peters, Gitarre
Simon Ackermann, Kontrabass
Miguel Herz-Kestranek, Erzähler


Vergangene Termine