World Music

Gisela Joao Grupo


2014 war für Gisela João ein unglaubliches Jahr: Ihr Debütalbum bekam ausgezeichnete Kritiken und wurde von den bedeutendsten Magazinen und Zeitungen – u.a. der Blitz, Expresso, Público, Time Out - sowie der Musik-Webseite cotonete einstimmig zum besten Portugiesischen Album des Jahres gewählt. Kaum erschienen, erreichte das Album den Status „Goldene Schallplatte“.
Bei ihren ausverkauften Konzerten in der Casa da Música und dem Belem Cultural Centre wurde es offensichtlich, dass Gisela Joãos erstes Album das einer einzigartigen und außergewöhnlichen Fado-Sängerin ist - ein Meilenstein in der Geschichte des zeitgenössischen Fado.

Gisela ist in Barcelos, einem Ort nahe Porto, geboren und aufgewachsen. Heute lebt sie in Lissabon, im Viertel Mouraria, dem Geburtsort des heutigen Fado, wo auch schon Mariza aufgewachsen ist. Sie eroberte zunächst die Szene und dann die ganze Stadt: von den Fadolokalen bis zum bekanntesten Club Portugals, dem Lux Club, vom Belem Kulturzentrum bis zum Theater São Luiz.

Zusammen mit Federico Pereira nahm sie ihr erstes Album auf, das innerhalb von zwei Wochen auf Nr.1 der Liste der portugiesischen Verkaufscharts stand. Von der überwiegenden Mehrheit der portugiesischen Musikkritiker wurde ihr Debut-Album als das wichtigste Werk eines portugiesischen Künstlers des 20. Jahrhunderts bewertet. Gisela João erhielt den Amália Best New Artist Award, benannt nach der berühmten Fado-Sängerin Amália Rodrigues, mit der sie, aufgrund ihres Talents, oft verglichen wird.


Vergangene Termine