Theater

Gift.


Gift. ist eine tastende Suchbewegung zweier Menschen nach der Möglichkeit, die Vergangenheit zu akzeptieren, in gemeinsamer Erinnerung Ruhe zu finden und Vertrautes wieder zuzulassen.

Ein Ehepaar begegnet sich nach mehr als zehn Jahren nach einem jähen Schicksalsschlag zum ersten Mal wieder und ringt mit der Sprachlosigkeit. Eine Frau und ein Mann kommen an dem Ort zusammen, an dem ihr einziges Kind begraben liegt.

Unterhalb der Kammerspiele an der Promenade wird Gift. in der intimen Atmosphäre des Unteren Vestibüls gespielt.

Leitung:

Inszenierung
Johanna Ullmann
Bühne und Kostüme
Dido Victoria Sargent
Dramaturgie
Franz Huber

Besetzung:

Sie
Gunda Schanderer
Er
Lutz Zeidler


Künstler


Vergangene Termine