Neue Klassik · Klassik

Gidon Kremer, Violine


Wiener Konzerthaus

1030 Wien, Lothringerstraße 20

Di., 28.11.2017

19:30

Die Zusammenarbeit des venezianischen Avantgarde-Komponisten Luigi Nono und des lettischen Stargeigers Gidon Kremer gehört fast schon ins Reich der Legenden: Aus Kremers Geigenklang formte Nono die Raumelektronik in einem seiner letzten Stücke. Eine Rarität.

Interpreten:

Gidon Kremer, Violine
Vilius Keras, Klangregie

Programm:

Johann Sebastian Bach
Chaconne (Partita Nr. 2 d-moll BWV 1004 für Violine solo) (1720)

Luigi Nono
La lontananza nostalgica utopica futura (1988-1989)