Vortrag

Gewalt gegen Frauen als Menschenrechtsverletzung


Vortrag und Disskusion mit Prof. Dr. Nivedita Prasad

Oftmals wird davon ausgegangen, dass Menschenrechtsverletzungen nur solche Rechtsverletzungen sind, die der Staat ausübt; vergessen wird hierbei dass auch viele Verletzungen einzelner von der UN als Menschenrechtsverletzung gewertet werden, sofern sich eine staatliche Verantwortung ableiten lässt. Diese Weiterentwicklung des Menschenrechtsdiskurses ist sehr wichtig für den Themenkomplex Gewalt gegen Frauen, weil hier die meisten Taten von nichtstaatlichen Akteuren begangen werden, der Staat aber in vielen Fällen seiner Schutzfunkton nicht nachgekommen ist.
Der Vortrag gibt eine Einführung in Abkommen der UN, die den Schutz von Frauen und Mädchen gegen Gewalt garantieren. Auch wird ein Einblick in Einzelfallentscheidungen der UN zum Thema Gewalt gegen Frauen gegeben bzw. diskutiert wie diese in Deutschland praktisch angewendet werden können.

Frau Prasad ist Professorin an der Alice Salomon Hochschule in Berlin, wo sie ua. den Studiengang „Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession“ leitet. Sie ist Autorin des Buches „Mit Recht gegen Gewalt. Die UN-Menschenrechte und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit“.


Vergangene Termine