Vortrag · Diverses

Gespräch: Mozarts jüdische Förderer


Fanny von Arnstein galt als große Salonière, doch ihre wirklich großen Verdienste wurden von der Geschichts-schreibung verschwiegen. Mozart lernte vermutlich in ihrem Salon seine jüdischen Förderer kennen. Und dass die Musik von Johann Sebastian Bach Jahrzehnte nach seinem Tod wieder aus der Versenkung geholt wurde, verdanken wir der Vorarbeit zweier Frauen: Sara Levi in Berlin und Fanny von Arnstein in Wien. Prof. Dr. Ingrid Schramm und Dr. Homa Jordis berichten über diese und zahlreiche andere neue Erkenntnisse über Fanny von Arnstein. Historisches, Musikhistorisches und Biographisches wird an diesem Abend erzählt.

Einleitende Worte: Dr. Hans Besenböck
Gespräch: Prof.h.c. Dr. Ingrid Schramm und Dr. Homa Jordis

Um Anmeldung wird gebeten: Tel.: +43 1 535 04 31-1510 oder E-Mail: [email protected]

Einlass 18:15 Uhr
Eintritt frei


Vergangene Termine