Vortrag

Gespräch mit Thomas von der Osten-Sacken über die Situation im Nahen Osten


Mit den Anschlägen von Paris, der massiven Militärintervention Russlands in Syrien, der internationalen Rehabilitation des iranischen Regimes in Zusammenhang mit dem "Atomdeal" und dem offen geführten Bürgerkrieg in der Türkei, nehmen die Ereignisse im Nahen Osten wöchentlich neue Wendungen, stets aber in Richtung weiterer Eskalationen. Auf den Hauptschauplätzen des vielschichtigen Konflikts – in Syrien und im Irak, kämpft die ganze Welt in unterschiedlichsten Koalitionen.
Aber sind Paris und Tel-Aviv tatsächlich nur "Nebenschauplätze" oder doch erstrangige Ziele zerstörerischer Machtambitionen und wahnhaften Hasses?
Moderation: Thomas WALLERBERGER (RC)


Vergangene Termine