Kunstausstellung

Geschichten traumatischer Vergangenheiten: Gegenarchive künftiger Erinnerungen


Weltmuseum Wien

1010 Wien - Innere Stadt, Heldenplatz

Do., 08.10.2020 - Sa., 03.04.2021

Mo: 10:00 - 18:00 Uhr
Di: 10:00 - 18:00 Uhr
Mi: Geschlossen
Do: 10:00 - 18:00 Uhr
Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Sa: 10:00 - 18:00 Uhr
So: 10:00 - 18:00 Uhr

Die Arbeiten der internationalen Gruppenausstellung thematisieren Politiken des Verschweigens und Genealogien des Vergessens von Kolonialismus, Antisemitismus und Turbonationalismus in Belgien, Österreich und dem ehemaligen Jugoslawien. Diese drei europäischen Regionen, ihre Geschichten und ihre gegenwärtigen Erfahrungen der kollektiven Amnesie in Bezug auf traumatische Vergangenheiten stehen im kritischen Fokus der Ausstellung. Die gezeigten Positionen sind Interventionen an Gegenwart und Zukunft und bilden Gegenerzählungen gegen das Vergessen. Stories of Traumatic Pasts ist das Ergebnis des FWF Forschungsprojekts Genealogie der Amnesie an der Akademie der bildenden Künste.




  • Kuratorinnen: Marina Gržinić, Christina Jauernik und Sophie Uitz

  • Künstlerinnen: Valerie Wolf Gang, Nicolas Pommier, Joëlle Sambi Nzeba, Adela Jušić, Lana Čmajčanin, Bojan Djordjev, Sinisa Ilic, Dani Gal, Monique Mbeka Phoba, Anja Salomonowitz, Martin Krenn, Arye Wachsmuth, Elisabeth Bakambamba Tambwe