Theater

Geschichten aus dem Wiener Wald


Die bekannten G’schichtn von Marianne und ihrem Vater dem Zauberkönig im Hallenbad.

"Und jetzt gehen wir alle baden! Hinein in die kühle Flut! Ich schwitz eh schon wie ein gselchter Aff!"

„Man wirft mir vor, ich sei zu derb, zu ekelhaft, zu unheimlich, zu zynisch und was es dergleichen noch an soliden, gediegenen Eigenschaften gibt - und man übersieht dabei, daß ich doch kein anderes Bestreben habe, als die Welt so zu schildern, wie sie halt leider ist.“ (Horváth 1932)

Die bekannten G’schichtn von Marianne, ihrem Vater dem Zauberkönig, dem Fleischhauer Oskar, der Trafikantin Valerie, dem Hallodri Alfred und seiner Großmutter – allesamt existenzielle Nichtschwimmer, die strampeln müssen, um nicht zu ersaufen – spielen bei t’eig in unseren Tagen, und zwar in Graz, im Sommer und drinnen im Hallenbad. - (Stille)

"Ich mag nicht mehr schwimmen! Ich laß mich von euch nicht mehr tyrannisieren."

MIT Tessa Gasser, Karin Gschiel, Johanna Handl, Alexandra Schmidt, Florian Drexler, Christian Ruck, David Valentek
REGIE Thomas Sobotka
AUSSTATTUNG Markus Boxler
DRAMATURGIE Stephanie Liebmann
LIVEMUSIK Thomas Petritsch (EFFI)


Vergangene Termine