Kunstausstellung

Geschenke und Präsente


Die Ausstellung zeigt erstmals eine Auswahl dieser vielfältigen Neuerwerbungen. Sie vereint Kleidungsstücke, Spielsachen und Möbel ebenso wie religiöse Bildwerke und Arbeitsgeräte.

Die Sammlung des Tiroler Volkskunstmuseum konnte in den letzten 15 Jahren vor allem durch Schenkungen erweitert werden. Diese über 1.500 Geschenke – oftmals unscheinbare Kleinodien – sind so Teil der Tiroler Kulturgeschichte geworden. Die Geschichten hinter den Gegenständen sind bemerkenswert: Sie berichten von althergebrachten Handwerkstechniken und Erinnerungstraditionen, zeugen von freudigen Anlässen oder Notzeiten und sind Indiz für mühevolle Arbeit, familiäre Bindungen und Migration ihrer Vorbesitzer.

Die Ausstellung zeigt erstmals eine Auswahl dieser vielfältigen Neuerwerbungen. Sie vereint Kleidungsstücke, Spielsachen und Möbel ebenso wie religiöse Bildwerke und Arbeitsgeräte. Zugleich gewährt sie Einblick in die Arbeit in einem Museum, zu der die Dokumentation, Inventarisierung, Konservierung, Restaurierung und die systematische Einordnung im Depot gehören. Mit dieser Präsentation von Geschenken soll den über 250 Privatpersonen gedankt werden, die das Museum mit ihren Schenkungen unterstützt haben.


Vergangene Termine