Literatur

Gertraud Klemm - Aberland


Gertraud Kelmm liest aus ihrem Buch "Aberland": Elisabeth, 58, versucht würdevoll zu altern. Ihr gutbürgerliches Leben ist am ehesten charakteristiert durch das, was sie alles nicht getan hat: sie hat nicht studiert und nicht gearbeitet.

Mit Zynismus und verhaltener Selbstreflexion beobachtet sie das Altern der Frauen um sie herum. Und sie beobachtet ihre Kinder, vor allem Franziska, 35, die zu Wutausbrüchen neigt und mit den Anforderungen der Gesellschaft an ihre Mutterrolle hadert. Ein bissiges, sehr komisches Porträt zweier Frauen-Generationen.


Vergangene Termine

  • Mi., 16.09.2015

    19:30

    Wir freuen uns auf Ihre Reservierung unter 01/24100-620, per Mail an [email protected] oder über unsere Homepage www.cafemuseum.at! Achtung: facebook-Zusagen zur Veranstaltung stellen KEINE automatische Reservierung dar!

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.