Literatur · Theater

Georg Krammer - Letzter Sommer


Gregor PENVM Krammer ist ein multimedialer österreichischer Künstler. Das Geschichtenerzählen, Musik und der Rhythmus stellen zentrale Themen in seiner Arbeit dar. Mit EatSlayLove hat Krammer ein Unternehmen gegründet, das Künstler*Innen aus der queeren Ballroomszene vernetzt und sichtbar macht. Seine literarische Arbeit ist mehrfach preisgekrönt und in Anthologien und Festschriften veröffentlicht. Anlässlich von Peter Roseggers 100. Todestag gestaltete Krammer eine Schreibwerkstatt der Literaturwerkstatt Graz mit.

Krammers Geburtsort Graz verbinden aber nicht nur seine literarischen Anfänge, auch die Geschichte "Letzter Sommer" ist von seinen persönlichen Erfahrungen geprägt: das Aufwachsen am Land, die Kleinstadt als Zufluchtsort und große Träume, die in die Ferne weisen.

Lukas und Thomas sind die Hauptfiguren der Geschichte, die wenige Monate vor ihrer bevorstehenden Abschlussprüfung einsetzt. Die beiden Kinderfreunde ahnen, dass diese Zeit eine besondere ist, und schwören sich, dass sie diesem Sommer noch einmal alles abgewinnen wollen, bevor "das echte Leben beginnt". Nach einer spontanen Partynacht in der Stadt beschließen sie, sich in einen Zug nach Berlin zu setzen, um die Welt und sich selbst zu entdecken.


Vergangene Termine